Sonntag, 12. Februar 2012

Geburtstagskuchen "to go" und Max Pett

Am Wochenende hatte meine Mama Geburtstag!
Darum gings am Freitag Nachmittag ins Kino in "Ziemlich beste Freunde"(wer den Film noch nicht gesehen hat, ich finde ihn sehr empfehlenswert).
Aus gegebenem Anlass gab es keinen Standartkuchen "vom Blech", sondern einen Kuchen "to go", sprich zum Mampfen im Kino ;)
Ich habe versucht einen "darm-und magenfreundlichen", also leicht verdaulichen Kuchen, (ohne Nüsse) zu kredenzen, denn anschließend ging es noch ins Max Pett :D

Und hier ist auch schon das Rezept!

Eine Banane mit
einem Apfel pürieren.
Ein El Kakaopulver und
vier El gemahlene Leinsaat unterheben.
In einer kleinen Tupperschüssel verteilen.
Darauf kommt ein in ganz dünne Scheiben geschnittener halber kleiner Apfel.
Anschließend zwei Bananen mit zwei Datteln und ein wenig Vanillepulver mixen und auf die Apfelscheiben streichen.
Und zur Krönung werden zwei Äpfel mit zwei Datteln und ca.4-5 El gem. Mohnsaat vermengt. Darunter hab ich noch zwei getrocknete Feigen und zwei Aprikosen, in kleine Stückchen geschnitten, gehoben! Es gehen auch super Rosinen....hmmmmmmm......
Auf die Bananencreme streichen und fertig.
 Nächstes Mal würde ich unter den Boden keine Leinsaat mehr heben, stattdessen eher ein wenig gemahlenen Mohn oder auch gar nichts.
Und hier der Kuchen von der Seite



































Jetzt nur noch ein wenig im Kühlschrank durchziehen lassen und im Kino, oder wo auch immer, genießen ;)

Ach ja, die Verzierung darf natürlich auch nicht fehlen*g*!
Das Geburtstagskind bekahm selbstverständlich die
runde Tupperschüssel ;)
















Und als das Kino rum war, gings ab um die Ecke ins Max Pett :D
Wir hatten zum Glück unseren Lieblingstisch reserviert, denn es war schon gut voll dort; klar Freitag Abend.
Das erste Mal, seitdem ich ins Max Pett gehe, stand auf der Wochenkarte ein Rohkostsalat - yippiiiiiiiiii!!!!!!! 
Sonst muss man meistens danach fragen und so recht einig mit dem Preis sind sich die Damen aus dem Service dort leider auch nicht so ganz!
Umso größer die Freude!
Salat mit gefüllten Rote-Beete-Taschen
 Für uns beide(also M+M) gabs den oben erwähnten Salat und fürs Geburtstagskind die Trüffelravioli mit Tomaten und Topinambur. 
leider ist die Bildqualität nicht so gut B)
 Sie schmeckten laut meiner Mum ausgezeichnet.
Was ich total süß fand, fürs Geburtstagskind gabs Peters Schokoladenmousse mit Mangosauce auf`s Haus! Auch für sehr, sehr gut befunden!

Danach mussten wir uns leider nach Hause rollen, zwecks besagter und oben gennanter Rohköstlichkeiten;)
Aber Geburtstag ist ja nicht jeden Tag*gfg*

In diesem Sinne noch einen wunderschönen Wochenendausklang! 
Vielleicht ja mit einem kleinen Spaziergang, der Himmel ist nämlich gerade sooooo schön sternenklar(zumindest hier bei uns im Süden) und Venus und Jupiter erstrahlen in vollem Glanze :D

Alles Liebe,
Miri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen