Sonntag, 15. April 2012

Eben war ich Laufen.  Das reinste Schmuddel-Wetter, wie (zu) häufig dieser Tage....

ABER: In meinem Inneren schien die Sonne!

Kein Scherz! Ich habe auch nichts geraucht;)

So geht's mir fast jedes Mal beim Laufen, man zerspringt förmlich vor Freude! Das kennt ihr sicher, z.B. wenn ihr Sport treibt. Seit ich 16 bin jogge ich regelmäßig. Aber diese wahren Höhenflüge kamen erst "richtig" und mit sonderbarer Regelmäßigkeit, seitdem ich Vorfuß laufe. Durch Dr. Ulrich Strunz bin ich darauf gekommen. 
Viele von Euch kennen es bzw. ihn bestimmt. Anstatt beim Laufen mit dem Hacken aufzusetzen, setze ich meinen Vorfuß bzw. Vorfuß/Mittelfuß zuerst auf. 

Die Umstellung ist hart, aber es lohnt sich! Man hat das Gefühl zu schweben! 
Ich selbst bin mit ca. 20 Erdenjahren ( ;) ) auf´s Vorfußlaufen übergegangen. Und glaubt mir, ich war lauftechnisch echt gut in Form, aber der Muskelkater (vor allem die ersten 1-2 Wochen) war kaum auszuhalten. Ich bin einfach meine 8 km Runde weiterhin konsequent auf dem Vorfuß gelaufen. Zum Ende der Strecke hat sich dann doch der ein oder andere Krampf in der Wade gezeigt. Ansonsten ging es mir "gut", also habe ich bis zum Schluss weiter gemacht. Die Tage danach aber waren der reinste "Muskelgenuss" (autsch)!

Sämtliche Muskeln im unteren Beinbereich werden viel stärker stimuliert. Die Wadenmuskulatur wird erst mit dem Vorfußlaufen praktisch genutzt. Harte Stöße auf Knie und Becken gehören ebenfalls der Vergangenheit an!
Außerdem geht man nicht mehr so arg ins Hohlkreuz, sondern läuft ausgesprochen gerade. Miriam's Rücken tat das besonders gut!

Vor ca. einem Jahr hab ich mir dann die Vibram Five Finger Shoes gekauft. Für ca. 100-110 Euro wollte ich dem Barfußlaufen noch näher sein! 
(Wenn man keine Wiesen/entsprechende Wege hat, muss ein bisschen Schutz sein ;) )
Und so siehts dann aus: Man schlüpft mit jedem Zeh einzeln "hinein".


 
Und glaubt mir, in diesen Schuhen bzw. wenn man barfuß läuft, fängt JEDER ganz von selbst auf dem Vorfuß bzw. vorderen Mittelfuß an zu laufen. Von daher sehen einige diese Form des Laufens als die natürlichste und ursprünglichste an.
Mir jedenfalls taugt's total und ich kann es unbedingt weiterempfehlen!  

Also dann, wir sehen uns an der Isar beim Laufen!

Gruß, Martin

Kommentare:

  1. Bin eigentlich auch vom Vorfußlaufen überzeugt, habe das früher eine Zeit lang gemacht und es war echt genial. Bis ich mir den Knöchel am rechten Fuß irgendwie verletzt habe. Bin ein paar mal umgeknickt (nicht beim Vorfußlaufen). Das bekomm ich jetzt aber auf jeden Fall nicht mehr weg komplett weg, kommt immer wieder und ich muss dann das Joggen wieder pausieren. Und ich glaube beim Vorfußlaufen wird der Knöchel stärker belastet oder?
    Sonst würde ich sofort wiede umstellen...
    Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Hi, die Sehnen und Bänder werden zwar stärker "belastet" aber dafür ist ja der Bewegungsapparat ausgelegt. Ansonsten würden die Stöße/Belastungen von Knochen und Gelenken aufgefangen werden. Ich kenn etliche aus meinem "alten Laufclub" die mit 50 kaputte Knie bekommen haben, im wahrsten Sinne des Wortes (Marathon-Läufer).
    Ich hatte mal eine Achilles - Sehnen - Entzündung, durch wirklich ausgiebiges Dehnen habe ich das wieder hingekriegt. Der ganze Fuß war betroffen. Vielleicht ist es auch so bei dir...Oder eine Prellung (vom Umknicken etc.) kann viele Monate dauern....Dann lauf ich zwar regelmäßig, aber viel "schonender"....
    Ich denke wenn die Schmerzen nicht extrem stark sind, dann kann man ruhig unter leichten Schmerzen laufen. Das ist meine persönliche Erfahrung und es hat am schnellsten und besten zum Heilungserfolg geführt!! Nur was gefordert wird kann sich erst entwickeln... ;)
    Durch Bewegung wird das Lymphsystem "aktiviert" und es findet ein wesentlich besserer Bluttransport (und Nährstoffaustausch etc.) statt.
    Wünsche Dir eine gute Genesung!
    Gruß, Martin

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    werd auch bald anfangen mit den vibrams zu joggen und bin schon gespannt.
    momentan bin ich beim gehen ganz motiviert "richtig" zu gehen, klappt aber nicht immer... naja, steter tropfen höhlt den stein ;)

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen