Montag, 17. September 2012

Dekadente Sauerei......

Vorab, nein ich hab die Schüssel nicht leergefuttert, sie steht noch (wie auf dem Foto) unberührt im Gefrierfach und wartet auf Ihren großen Auftritt ;)

Am Mittwoch bekomme ich nämlich nicht-rohen-und-total-unveganen Besuch. Und den gilt es zu bekehren(!!!), ein wenig in die richtige Richtung zu schieben......hm, mal schauen ob mir das gelingt!

Dazu habe ich mich vorhin in die Küche begeben und eine totale Sauerei (nene, die Küche ist pikobello geputzt, ich meine damit das, was ihr auf den Bildern zu sehen bekommt ;) ) produziert!

Für sowas könnte ich meucheln, aber ich beherrsche mich und produziere bei Bedarf einfach wieder*gfg*!

I know, es ist nicht 80/10/10-tauglich, absolut nicht, aber mit 80/10/10 kannst du auch nicht wirklich jemanden überzeugen ;) Also nicht so ganz und vor allem nicht, wenn der oder diejenige nicht mal ansatzweise mit der veganen Lebensweise liebäugelt!

Okay, ich höre auf zu schwafeln, hier die SAUEREI in Bildern und das Rezept dazu ;)

Man nehme:
Medjool-Datteln mit viel Vanillepulver, Zimt und ganz wenig Wasser mixen,aber nicht zu fein ;) Soll so eine Art Karamell-Ersatz ergeben.....ich finde geschmacklich ganz gut gelungen*gfg*
flüssiges Kokosöl, Vanillepulver, Kakaopulver und Agavendicksaft mixen
Cashews mahlen, ein bisschen Wasser, gefrorene Bananenscheiben, Datteln, Kakaopulver und Vanillepulver dazu und alles schön homogen im Vitamix (oder Mixer) mixen

Dieses schichtet man, wie folgt in einen Behälter:
1. Schokoeis
2. Dattelpampe unterheben
3. Schokosoße drauf
4. Schokoeis
5. Schokosoße
6. wieder Schokoeis und Schokosoße
Je nachdem, kann man die Dattelpampe aufteilen und auch noch in die oberen Schichten einarbeiten. Dem Geschmack und der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt ;)

Am Ende entweder ins Gefrierfach geben oder am besten gleich verputzen.....bei der Sauerei eh eine Leichtigkeit ;)

Sodala, jetzt aber ab ins Bett (ja, der Wecker klingelt um 4:45h *gähn*).
Eine gute Nacht wünsche ich Euch!

Liebe Grüße,
Miriam

1 Kommentar:

  1. Toll! Wetten deine Gäste werden begeistert sein!

    AntwortenLöschen