Dienstag, 1. Januar 2013

Arteriosklerose beginnt (nicht im Kopf.....sondern) zwischen den Beinen

Jawohl, ganz richtig gelesen, Menschen (in diesem Fall Männer) bei denen Arteriosklerose festgestellt wird, bemerken dies meist über folgendes Problem -> IMPOTENZ

Wirklich traurig wie ich finde, denn Viagra ist der Dauerbrenner schlechthin und der Absatz steigt konstant an....woran das wohl liegt???
Logo, z.B. einige etwas ältere Männer *hust* suchen sich junge Frauen und meinen diese noch im Greisenalter beglücken zu müssen....doch:

Vielleicht sollte man sich einmal fragen, warum einen die Arteriosklerose befällt und die Ursache/n erforschen, denn auch die ältere Fraktion kann noch alles machen, was "die Jungen" machen!

Und wie sollte es auch anders sein, Hauptursache ist in diesem Fall, wie so oft, die Ernährung.

Wie entsteht die Arteriosklerose unter anderem??? 
Durch ein schlechtes Millieu im Körper, sprich eine Übersäuerung. 

Und wie kommt diese Übersauerung zustande? 
In erster Linie durch tierische Lebensmittel und Zucker (also nicht der aus den Bananen).
Folgende Faktoren können das Risiko für die Entstehung einer Arteriosklerose ebenfalls erhöhen: 
erhöhter Cholesterinspiegel, erhöhter BlutdruckÜbergewicht, Rauchen, Bewegungsmangel, andauernder Stress.

Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/herzinfarkt.html#ixzz2DBEJ2PQJ

Was macht die Entzündung? 
Sie vernarbt sozusagen und die Arteriosklerose entsteht und wächst!

Und herzlichen Glühstrumpf, wenn man nicht´s an seinen Gewohnheiten ändert und sich seinem Schicksal ergibt, steht einem vielleicht bald nicht nur ein (kleiner) Apoplex (Schlaganfall) oder gar ein Angina Pectoris-Anfall bevor, sondern eventuell auch noch ein Herzinfarkt. Von den medikamentösen und anderen schulmedizinischen Maßnahmen mal abgesehen.

Wer will sich schon mit so einer Zukunftsaussicht abfinden???
Wir nicht, darum schrauben, feilen und polieren wir (im übertragenen Sinne) an uns, wo es nur geht!

Gratulation an diejenigen , welche die Schreie ihrer Seele über deren Ausdrucksmittel, den Körper hören und die Ursachen beseitigen!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen