Sonntag, 18. August 2013

Auswärts frühstücken

Wir waren mal wieder auswärts essen!
Und zwar auf dem Blaubeerfeld hier im Eck!

Natürlich haben wir vorher nichts gegessen und uns auf dem Feld dann vollgefuttert ;)
So kommt man als Früchteliebhaber relativ günstig weg!
Die Mindestabnahmemenge sind 500g pro Person. Die haben wir zusammen um 200g überschritten, zumindest in der Schüssel ;) 

Es war ein Traumwetter, das Feld jedoch so gut wie leer.....
Dafür saßen die restlichen Anwesenden lieber im Café und haben sich dort Würstel, Torten und Gegrilltes genehmigt.
Für uns natürlich umso besser!















Der absolute Hammer, wie prall gefüllt die Sträucher waren!
Einfach die Hand unter die Rispe halten, mit der anderen Hand an den Beeren leicht anziehen und schon füllen sich die Hände mit einem Schwall Beeren.
So einfach, dass man sich wirklich fragt, wie der Mensch auf die Idee gekommen ist, jemals was anderes als diese "leichte Beute" futtern zu wollen ;)

Und hier noch eine kleine Impression um Lust auf "mehr" zu machen!

 


















Ich wünsche euch einen wunderschönen, sonnigen und fruchtigen Sonn(en)tag!

fruit*love*passion
Miri

Kommentare:

  1. WIe funktioniert denn das? Füllt man sich da Eimer oder Körbe? Oder wie wird das berechnet? Schade daß wir sowas nicht in der Nähe haben. Wir hatten mal Erdbeerfelder, aber in diesem Jahr waren auch die verschwunden. Ich geh mal davon aus daß die einfach zu oft nachts geplündert wurden, was ich echt schade finde. Sowas ist ne Bereicherung. Das Einzige, was ich habe, ist ein einsamer Johannisbeerbaum, der am Waldrand wächst und niemandem gehört... *schnief* Eine Runde Mitleid bitte! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kivi,
    man geht mit seiner Schüssel auf´s Feld, die wird gewogen bevor man pflücken geht und danach. Die Differenz muss man zahlen. Während dessen kann man sich aber sooooooo richtig, richtig satt futtern ;)
    Und ja, definitiv sind solche Felder eine absolute Bereicherung....Ich denke auch, dass die Leute einfach immer fauler werden und die Felder mangels Besuchern dicht machen müssen/mussten.....
    Leider!
    Eine Runde Mitleid und ne Schüssel voll Blaubeeren gedanklich zu dir rüberschick ;)
    Miri

    AntwortenLöschen