Donnerstag, 15. August 2013

Grünzeugalarm!!!

Detox lautet hier die Devise ;)
Auch wenn wir schon soooooooooooooo "clean" essen, das grüne Zeug in Saftform haut ganz schön rein (nicht nur geschmacklich)!

Momentan haben wir die Greenstar Elite hier zum Testen und entsaften Grünzeug am Fließband (okay, vielleicht ein bisschen übertrieben, aber jeden Tag so ein großes Glas Saft, ist schon nicht wenig und im Vergleich zu sonst, wirklich viel).

In den Entsafter wandern abwechselnd:

  • Himbeerblätter
  • Brombeerblätter
  • Rucola
  • Kohlrabiblätter (seeeeeeehr gewöhnungsbedürftig)
  • Karottengrün (superlecker)
  • Rote Beeteblätter
  • Stangensellerie
  • Lindenblätter
  • Salate (sehr selten)
  • Petersilie
  • Giersch
  • Brennessel
Leider ist hier in der Stadt die Wildkräuter-Ausbeute nicht ganz so groß, weshalb teilweise auf gekauftes Grün zurückgegriffen werden muss.

Bei uns kommt immer etwas Apfel (jaaaaaaaaaaaaaa, die ersten deutschen Frühäpfel sind schon zu haben :D ) oder auch Weintrauben dazu, um ein wenig den Geschmack aufzuwerten ;)



Und um noch mal auf oben zurückzukommen!
Tatsächlich merkt man körperliche Veränderungen.
Bei mir waren das leichte Kopfschmerzen, ebenso wie kleine Hautunreinheiten.
Mal schaun was der grüne Wundersaft auf Dauer so alles bewirkt.

Was habt ihr für Erfahrungen mit dem Pflanzen"blut" gemacht?
Ich bin gespannt auf eure Berichte!

Allen eine gute Nacht und morgen einen perfekten Start ins Wochenende :D

fruit*love*passion
Miri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen