Montag, 21. Oktober 2013

Grünkohlchips

Der Herbst ist da in voller Pracht und auch bei uns gab es schon wieder die ersten Grünkohlchips ;)
Selbstverständlich in low fat/high carb-Qualität :D
Leider sind sie schon wieder alle weg und bis auf ein paar Krümel ist bei unserem letzten Kinobesuch nichts übrig geblieben....... Jaja, so ist das, wenn man Grünkohlchipsliebhaber ist *g*

Hier nun mein Rezept für euch (die Mengenangaben sind nach Gefühl ;) ):

- 4 große Hände voll Grünkohl, gewaschen, vom festen Strunk entfernt und in die gewünschte Größe gezupft
- 2 gehäufte Eßlöffel Tomatenmark (man kann auch getrocknete Tomaten einweichen und pürieren)
- Saft einer großen Zitrone
- 1/2 kleine rote Zwiebel, in gaaaaanz kleine Würfel geschnitten
- 1-2 große Knoblauchzehe, entweder gepresst oder auch in ganz kleine Miniwürfelchen geschnitten
- 1 Tl Rosmarin, gehackt
- 1 Tl Thymian gehackt
- optional 1 Tl Tahin (hat bei uns aber auch ohne geklappt)
- optional kann man noch sämtliche andere Kräuter, Currypulver, Paprikapulver usw. verwenden - je nach Geschmack ;)

Alle Zutaten, bis auf den Grünkohl zusammen mixen und anschließend gut mit den Händen in den Grünkohl einmassieren.
Die "Chips" nun auf den Trockengittern ausbreiten, in das Dörrgerät schieben und für ca. 8 Stunden trocknen lassen. Funktioniert natürlich auch im Ofen, auf kleinster Temperatur, mit Kochlöffel in der Tür ;)
Und nicht schon alle vorher essen - die sind nämlich "ungetrocknet" auch soooooooowas von lecker!


Leider schon alles weg.................


Viel Spaß beim nachbasteln und lasst es euch schmecken :D

fruit*love*passion - und Grünkohlchips  ;)
Miri

Kommentare:

  1. Woher bekommt ihr jetzt schon Grünkohl? Ich such die letzte Zeit vergebens danach, niemand hat schon was :(

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Grünkohl(chips) auch! ;-)

    Ich habe sie bisher immer im Backofen gemacht. Darf ich fragen, was ihr für ein Dörrgerät habt?

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wir werden immer mehr ;)

      Wir haben den Sedona! Den hab ich mir am Anfang meiner Rohkostzeit mal gegönnt gehabt..... ;)

      Liebe Grüße,
      Miri

      Löschen
  3. Bei mir in der Arbeit (Bioladen) gibt es schon seit drei Wochen Grünkohl! Und in unserer Kiste war vor zwei Wochen schon Palmkohl drinnen!
    Ansonsten kann man auch Wirsing nehmen!
    Aber frag doch einfach mal im Bioladen deines Vertrauens nach, bestellen dürften sie ihn wohl schon können (blos meistens haben sie Angst, dass ihn keiner kauft ;) )
    Viel Glück bei der Suche :D
    Miri

    AntwortenLöschen
  4. Dafür wollt ihr und eure Leser sich sicherlich auch einsetzten :-)
    https://www.openpetition.de/petition/online/saatgutvielfalt-in-gefahr-gegen-eine-eu-saatgutverordnung-zum-nutzen-der-saatgut-industrie

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich muss dir auf ewig dankbar sein, Miri! Habe die Chips letzte Woche gemacht und ich hätte nicht gedacht, dass sie sooooo köstlich sind! Was ich auch nicht gedacht hätte, dass es für mich noch besser geht. Heute habe ich sie mit Kümmel gemacht und die Zitrone durch eine Orange ersetzt, unfassbar lecker! Probier's mal aus.;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen