Mittwoch, 25. Dezember 2013

Weihnachtstorte

Gestern Abend hat der Herr in der Küche gezaubert - und herausgekommen ist dieses geniale Meisterwerk ;)



Und hier kommt die Anleitung!

Man nehme genügend
- Datteln, entsteint
- Bananen, in Scheiben geschnitten und ganz
- Orangen
- Rosinen
- etwas Carobpulver
- etwas Kokosöl
- etwas Zimt

Eine normale Springform mit ganz wenig Kokosöl einfetten. Danach mit Carobpulver ausstäuben, dass das Innere der Form komplett bedeckt ist.




Nun die Springform am Rand und am Boden mit geschnittenen Bananen auslegen.




Datteln, Rosinen und eine Orange im Mixer zu einer Masse mixen und diese auf dem Boden ausstreichen.




Jetzt wieder eine Lage geschnittene Bananen auslegen.
Nun ganze Bananen und Orangen mit etwas Zimt zu einer cremigen Masse mixen. Etwas von der Masse auf den ausgelegten Bananen verstreichen.
Danach wieder eine Lage Bananen, eine Lage Bananen-Orangen-Creme und so lange in dieser Reihenfolge abwechseln, bis die Form gefüllt ist. 





Am Ende nur noch mit etwas Carobpulver bestreuen.






Am besten lässt sich der Kuchen aus der geschlossenen Springform entnehmen, da er relativ weich ist.
Man kann die Creme noch mit anderen Zutaten verfeiern, je nach belieben.




Zu beachten ist, dass der Kuchen nicht ewig "rumstehen" sollte, denn er lässt sonst ganz schön Wasser ;)

Viel Spaß beim Ausprobieren :D

Und jetzt noch zwei wunderschöne Weihnachtsfeiertage für euch und eure Liebsten!

Fruchtige Grüße aus München wünschen euch
Miriam und Martin :D

Kommentare:

  1. Hi,
    euch erstmal frohe Weihnachten und danke für das tolle Rezept. Was nehmt ihr für Rosinen, sind die geölt? Ich suche schon länger ölfreie.
    Ich wünsche euch schonmal einen guten Rutsch.
    Lg Kristian

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank :D
    Die Rosinen sind von Waltraud Weber, in Rohkostqualität und ungeölt!!!
    http://www.oekologisch-gut.de/
    Dir auch einen guten Rutsch!
    Liebe Grüße,
    Miriam und Martin

    AntwortenLöschen
  3. Die Angaben sind ja sehr ungenau :/ Wie viele Bananen,Datteln und Orangen habt ihr denn ca. genommen ? Der Kuchen sieht sehr lecker aus. Ich werde ihn auf jeden mal mal nach machen. Vielleicht zu meinen Geburtstag.:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider war das Rezept auch einfach Auge mal pi, da ja jeder unterschiedlich große Bananen und Orangen hat.
      Schau einfach, dass die Masse schön cremig ist, dann haut das schon hin ;)
      Viel Spaß beim Nachbasteln!
      Liebste Grüße,
      Miri

      Löschen